Informationen über Mallorca

mallorca

Mallorca liegt im westlichen Mittelmeer und ist die größte Insel der Balearen, einer Inselgruppe, die zu den beliebtesten Reisezielen der Welt gehört.

Die Insel ist etwa 3.600 km² groß und hat mehr als 780.000 Einwohner, von denen die Hälfte in der Hauptstadt der Insel, der Stadt Palma de Mallorca, lebt. Die Zahl der Touristen ist jedoch um ein vielfaches höher, denn jedes Jahr reisen mehr als 10 Millionen Touristen nach Mallorca, alle auf der Suche sind nach den 3 bekannten “S” der Insel: See, Sonne und Sand.

Sprache und Leben auf Mallorca

Da die Insel Mallorca zu Spanien gehört, ist die offizielle Sprache auf Mallorca Spanisch, doch dank der vielen Touristen auf der Insel findet man leicht Leute (und auch viele Geschäfte), die auch Englisch, Deutsch und Irisch sprechen.

Mallorca ist auch ein extrem vielfältiges Reiseziel und bietet nicht nur herrliche Strände. Stattdessen gibt es auf der Insel verschiedene weitere Attraktionen wie Resorts und kleine Themenparks sowie mit die beste Küche ganz Spaniens.

Geschichte

Die ersten Spuren von Einwohnern auf Mallorca datieren schon aus dem Jahr 6.000 v.Chr., denn es wurden Grabkammern aus der Altsteinzeit dort gefunden. Mehrere Jahrhunderte später wurde die Region von den Römern besetzt, deren Kultur in der Gegend blühte und die die Städte Alcudia und Palma gründeten.

Dann, im Jahr 534, wurde die Insel vom Byzantinischen Reich geplündert und eingenommen. Die Byzantiner führten auch das Christentum ein bauten auf der ganzen Insel Kirchen. Die Situation blieb so für eine kurze Zeit, bis eine Serie von Konflikten ausbrach, die Jahrhunderte andauerte. Im 19. Jahrhundert erlitt die Insel einen schlimmen Rückschlag durch eine Krankheit, die ihre Weinberge zerstörte, bis dahin Haupteinnahmequelle. Dadurch wanderten viele Leute aus Mallorca ab und zogen aufs Festland.
Zu Anfang des 20. Jahrhunderts wurde Mallorca ein sehr starker Akteur im Spanischen Bürgerkrieg und eine der Hochburgen der Nationalisten. Dies gipfelte in der Schlacht um Mallorca, die am 12. September 1936 ausgetragen wurde und nach der die Republikaner die Insel verlassen mussten.

Der große Durchbruch für Mallorca begann in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts, als es ein wichtiges Touristenziel wurde und die Zahl der Touristen von 1960 bis heute von 500.000 auf 10 Millionen stieg.

Klima

Das Klima auf Mallorca ist ziemlich typisch für andere mediterrane Orte und die Insel bietet ihren Besuchern über das Jahr verschiedene Temperaturen und mehr als 300 komplette Sonnentage im Jahr. Die Temperaturen im Sommer liegen bei 24 °C bis 28 °C, wodurch sich die Strände von Mallorca perfekt für einen Urlaub eignen. Die Monate mit der meisten Sonne sind Juli, August und September mit mehr als 11 Sonnenstunden am Tag. Zu dieser Zeit ist am meisten auf der Insel los, da dies die beliebteste Jahreszeit ist.

Doch selbst wenn das Wetter in den anderen Monaten kühler wird, ist die Insel immer noch sehr angenehm und hat ein mildes und eher warmes Wetter. Allerdings sollten Besucher, die nur heiße und sonnige Tage möchten, die Monate November, Dezember und Januar meiden, wenn die Temperaturen bis auf 4 °C fallen können. Auf der Insel fällt fast kein Regen, doch manchmal regnet es aufgrund der gebirgigen Gegenden der Insel, in denen eine höhere Konzentration an Regenwolken entsteht.

Transport

Zu den Hauptvorteilen Mallorcas gehört, dass man auf dieser Insel trotz ihrer Größe am leichtesten von allen Balearischen Inseln herumreisen kann. Sie bietet auch eine große Auswahl an Transportmöglichkeiten für Besucher. Hier folgen einige.

Schiff – Als Insel ist Mallorca mit anderen Orten sehr gut per Schiff verbunden: Schiffe und Fähren verkehren entlang der ganzen Küste und verbinden die Insel mit den anderen Balearischen Inseln sowie dem spanischen Festland.

Bus – Das Busnetzwerk auf Mallorca ist das beste der gesamten Inselgruppe mit Bussen, die sowohl Einheimische und Besucher gut in alle großen Orte und Städte auf der Insel bringen. Die Stadt Palma de Mallorca besitzt ein besonders gut ausgebautes und praktisches Busnetzwerk, mit dem Sie zu sehr niedrigen Preisen in die wichtigsten Gegenden der Stadt fahren können.

Autovermietungl – Ein Mietwagen auf Mallorca kann gleichzeitig Spaß machen und frustrieren. Einerseits kann es ziemlich schwierig sein, das Stadtzentrum und die Hauptattraktionen zu erreichen, da die Insel voll ist von engen, stark befahrenen Straßen. Andererseits ist die Erkundung der Insel mit dem Auto eine einzigartige Möglichkeit, Ecken auf Mallorca zu erreichen, die wenige Menschen je besuchen, darunter einige Orte mit atemberaubender Aussicht.

Stadtflughafen – Der Flughafen Palma de Mallorca ist der Hauptflughafen auf der Insel und auch der geschäftigste Spaniens mit Flügen aus vielen Ländern der ganzen Welt, die sowohl dort landen als auch zwischenlanden auf dem Weg zu anderen Ländern. An diesem Flughafen verkehren auch viele der bekanntesten Fluglinien der Welt.

Bekannte Städte und Orte auf Mallorca

Als größte und mit beliebteste Insel der Balearen bietet Mallorca einige der interessantesten Städte und Orte der Region, die jede eigene Attraktionen bietet wie Strände und Parks. Hier folgen einige.

Palma de Mallorca – Palma ist die Hauptstadt der Insel Mallorca mit einer Einwohnerzahl von mehr als 300.000 und einigen der interessantesten Attraktionen der Insel. In der Stadt gibt es viele Gebäude wie Kirchen und Kathedralen sowie alte und enge Gassen und wunderschöne Gärten.

Alcudia – Sie wird als zweite Stadt Mallorcas bezeichnet und ist für schöne Resorts und einige der herrlichsten Strände der Insel bekannt. Sie bietet auch einen riesigen Naturpark, den S’Albufera, und einen sehr hübschen Jachthafen. Die Stadt bietet auch eine abwechslungsreiche Geographie, von Wohngebieten bis zu Bergzügen für Abenteuerliebhaber.